• Home
  • Vereine & Ehrenamt
Stadtkapelle Wetter

Vereine & Ehrenamt

Unsere Leitsätze:

  • Im Rahmen der Möglichkeiten der Stadt Wetter muss es bei der 10%-Bezuschussung bei investiven Maßnahmen bleiben
  • Andere am Gemeinwohl orientierte Initiativen müssen unterstützt werden; ideell wie materiell
  • Sportvereinen muss die Möglichkeit gegeben werden unter Berücksichtigung des Kreissportplans zu bestehen und sich weiter zu entwickeln
  • Perspektivisch müssen alle Vereine bei der Abwicklung der Vielzahl der administrativen Aufgaben unterstützt werden, z.B. über zentrale, vereinsübergreifende Managementsysteme

Ansprechpartner*innen: Gerd Nienhaus, Harald Althaus, Astrid Wagner, Harald Ackermann

Vereine und bürgerschaftliches Engagement sind das Rückgrat des kommunalen Zusammenlebens und machen Wetter und seine Stadtteile attraktiv. Dies wollen wir weiter unterstützen und fördern! Entscheidungen werden wir immer in enger Abstimmung mit den Ortsbeiräten treffen, ihre Empfehlungen werden wir berücksichtigen. Die zehnprozentige Förderung von Investitionen der Vereine muss auch in Zukunft sichergestellt sein. Da die Personaldecke bei vielen Vereinen recht knapp ist und sich viele Ehrenamtliche mehrfach dort einbringen, muss über neue Wege nachgedacht werden. Hier muss über Vereinsgemeinschaften oder andere Unterstützungsformen nachgedacht werden. Um gleiche, insbesondere administrative Aufgaben zu bündeln, setzen wir auf ein zentrales Vereinsmanagementsystem, damit dadurch mehr Freiraum für die eigentliche Vereinsarbeit geschaffen wird.

„Wetter ist uns wichtig“, die bürgerschaftliche Initiative von Privatleuten, dem Gewerbeverein, der Stadt Wetter und Fraktionen ist seit 2011 aktiv. Innerhalb dieser Initiative wurden viele Projekte angegangen oder bereits umgesetzt. Dies gilt es, von Seiten der Stadt Wetter aktiv zu begleiten und zu unterstützen. Wir werden auch weiterhin bürgerschaftliches Engagement in der Kernstadt und den Stadtteilen fördern. Sollten einige Aktivitäten von einem Ortsbeirat übernommen werden, so werden wir sicherstellen, dass die Finanzierung der entsprechenden Projekte im Haushalt der Stadt Wetter verankert wird.

Insbesondere die Sportvereine in der Region und damit auch im Stadtgebiet Wetter haben mehr und mehr Nachwuchsprobleme. Gerade hier wird aber wertvolle Jugendarbeit geleistet. Dies ist bisher nur möglich, weil mehr oder weniger noch ausreichendes ehrenamtliches Engagement vorhanden ist. Hier muss die Stadt Wetter in enger Kooperation mit den Vereinsverantwortlichen neue Wege finden. Auf der Grundlage des Kreissportplans werden wir auch hier den Landkreis Marburg-Biedenkopf mit einbinden. Augenmerk soll die Erhaltung von Jugendmannschaften und von Sportstätten sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.